Premiere in Bern

Nach Dübendorf gastiert das einmalige Circus-Musical-Show Erlebnis vom 6. Juni bis zum 7. Juli 2019 im Zelt, beim Nationalen Pferdezentrum NPZ, in Bern. Bern ist die Geburtsstätte des Schweizer National Circus. Am 1. Juni sind es genau vor 100 Jahren.

(Bilder: zVg) Was die über 30 Sänger, Darsteller, Tänzer und Akrobaten bieten ist magisch.

Seit der packenden Weltaufführung des Circus Musical von Rolf Knie am 12. März 2019, im umgebauten Salto Natale Circus Zelt, beim Airforce Center in Dübendorf, passierte Unglaubliches. So etwas hatte Rolf Knie in seiner 51-jährigen Show Buisness Karriere noch nie erlebt. 56 Shows und jede Vorstellung eine Standing Ovation. Bereits beim Eintreten wird man in eine andere Welt entführt. Im samtenen Ambiente des mit Bildern und Kostümen dekorierten Foyers, taucht man unmittelbar in die Welt und die Geschichte des Circus ein.

Renommiertesten Musical-­Darsteller dabei
Rolf Knie, Drehbuch, Produzent und Regie, konnte die renommiertesten Musical-Darsteller des deutschsprachigen Raum für sein Herzensprojekt gewinnen. So glänzt, wie auf den Leib geschneidert, der Grossmeister des Deutschen Musicals, der Baseler Florian Schneider unter anderem in der Rolle als Ur-Vater des ersten Friedrich Knie’s. Die ebenfalls stimmgewaltige und ausdrucksstarke Schweizerin Brigitte Oelke in der Rolle der Marie Knie und als charmante und starke Antonia Staufer die bezaubernde Österreicherin Judith Jandl. Der Deutsche Friedrich Rau als Friedrich und erster Sprössling der Dynastie Knie und die Schweizerin Nadja Scheiwiller fasziniert in der Rolle des Showgirls, neben Gesang- und Tanz- auch mit Akrobatikeinlagen. Als Pipo der Kleinwüchsige und Erzähler, begeistert der Deutsche Schauspieler Peter Brownbill, mit seiner herzlichen und authentischen Ausstrahlung.

So kannte man die berühmteste Schweizer Circus-Familie bisher noch nicht – die spannende und wahre Geschichte der 200-jährigen Dynastie Knie.

Optisch schöne Aufführung
Peter Pfändler, der erfolgreiche Schweizer Komiker, hat das Drehbuch von Rolf Knie gekonnt in eine pointierte Bühnensprache verfasst. Der mehrfach international ausgezeichnete Choreograph und Co-Regisseur, Simon Eichenberger, gelingt es meisterhaft, Gesang, Tanz und Akrobatik zu einem aufregenden und fürs Auge nie langweilig werdenden Ganzen verschmelzen zu lassen. Getragen wir das herausragende Circus Musical mit Ohrwürmern gespickter Musik – von der gefühlvollen Ballade bis zur mitreissenden Tanznummer – des Rheintalers Multitalent Patric Scott – den man bisher nur als Sänger und Musical Darsteller in der Schweiz kennt – und dem Berliner Martin de Vries. Das stimmungsvolle Bühnenbild von Altmeister Peter Rothe wurde vom renommierten Lichtdesigner Jacques Rouveyrollis perfekt in Szene gesetzt.

pd

Informationen zu den Aufführungen in Bern:
www.kniemusical.com

Weiterleiten
  • gplus
  • pinterest